WAS BIETEN WIR IHNEN?
Einzelbetreuung für Menschen mit erhöhtem Hilfe- und Betreuungsbedarf Stundenweise Entlastung pflegender Angehöriger im häuslichen Bereich Beratung und bei Bedarf Vermittlung von weiteren Hilfsangeboten Bei bestehendem Pflegegrad stundenweise Verhinderungspflege  
HÄUSLICHER SENIORENBETREUUNGSDIENST … WAS BEDEUTET DAS?
IHRE ANSPRECHPARTNER
Unser Häuslicher Seniorenbetreuungsdienst ist ein anerkanntes niedrigschwelliges Betreuungsangebot, in dem „freiwillige Betreuer“, unter fachlicher Anleitung die Begleitung  von Personen mit einem erhöhtem Hilfe- und Betreuungsbedarf, stundenweise im häuslichen Bereich übernehmen, so dass Sie als Angehörige(r) diese Zeit für Ihre Belange nutzen können. Die Betreuung und Pflege eines alten oder dementiell veränderten Menschen beansprucht meist die ganze Familie. Dadurch sind Sie als Angehörige(r) großen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Soziale Kontakte und Freizeitaktivitäten werden immer weniger. Umso wichtiger ist es für Sie als Angehörige(r) sich kleine Zeitfenster zu schaffen, um selber wieder Kraft tanken zu können. Hier möchten wir Ihnen mit unserem häuslichen Seniorenbetreuungsdienst Hilfe anbieten. Wir unterstützen Sie, das Zuhause so zu gestalten, dass es für die pflegebedürftige Person so lange wie möglich erhalten bleiben kann. Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir besuchen Sie auch gerne zu Hause, um        Sie über die Möglichkeiten unseres Dienstes zu informieren        Sie individuell zu beraten, auch in Bezug auf andere Hilfsangebote        Bei Bedarf einen geeigneten Betreuer zu vermitteln
WIR BIETEN IHNEN
Eine 42 stündige „Qualifizierung zur Betreuung von alten und  demenzkranken Menschen“, bei der Sie auf Ihre Aufgabe als freiwillige Betreuer vorbereitet werden. Kontinuierliche fachliche Begleitung durch einen festen Ansprechpartner Quartalsweise Austauschtreffen mit weiteren freiwilligen Betreuern Regelmäßige Fortbildungsangebote Versicherungsschutz Angemessene Aufwandsentschädigung
FREIWILLIGE VOR …
Sie haben Spaß am Umgang mit älteren Menschen? Sie sind auf der Suche nach neuen Erfahrungen, bei der Sie eigene Lebenserfahrungen und Fähigkeiten einbringen können? Sie möchten sich gerne sozial engagieren und sind bereit, einige Stunden in der Woche einen demenzkranken Menschen zu besuchen und zu begleiten? Sie sind interessiert an einer verantwortungsvollen Aufgabe, bei der Sie Fürsorge geben und erleben können?
Wir suchen engagierte Menschen, die Freude am Umgang mit älteren Menschen haben und bereit sind, diese stundenweise liebevoll zu betreuen. Die Betreuung richtet sich individuell nach dem Bedarf der erkrankten Personen und kann z.B. aus vorlesen, backen, spazieren gehen, spielen oder aus einfach nur „da sein und zuhören“ bestehen.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann melden Sie sich doch einfach bei uns!
Download Flyer Häuslicher Betreuungsdienst
WIE KÖNNEN DIE BETREUUNGSSTUNDEN FINANZIERT WERDEN?
Die Pflegekasse bietet Menschen mit einem Pflegegrad einen Entlastungsbetrag von 125 € monatlich. Diese Leistungen werden Ihnen zusätzlich zum Pflegegeld gewährt. Besteht der Pflegegrad schon länger als sechs Monate, so kann die Verhinderungspflege stundenweise abgerechnet werden. Seit Anfang 2015 ist es nun auch möglich 40% der Pflegesachleistungen für Betreuungsstunden in Anspruch zu nehmen. Wir rechnen die geleisteten Stunden direkt mit der Pflegekasse ab.
Download Freiwillige Betreuer
 
MELANIE JORDANS Leitung Häuslicher Betreuungsdienst
SANDRA BARTH stellv. Leitung Häuslicher Betreuungsdienst